Kleine Helfer im Alltag – mit diesen Gadgets kannst du dich entspannt zurücklehnen

Mit fortschreitender Technologie kommen auch neue Geräte in unseren Haushalt. Diese moderne Einrichtungsgegenstände haben unser Leben massiv erleichtert. Sie machen auch unsere Häuser zu bequemeren Häusern. Auf diese Weise haben also nicht nur die Wohnungsgewohnheiten Fortschritte gemacht, sondern es hat auch die Technik einen wesentlichen Beitrag dazu gesteuert. Auch wenn wir uns an alltägliche Aufgaben gewöhnt haben, heißt das nicht, dass wir sie nicht überschaubarer und angenehmer machen können. Ein gutes Beispiel dafür ist der Saugroboter, auf den wir wenig später auch noch etwas näher eingehen werden. Es dient aber auch zur Veranschaulichung der Problematik, denn immerhin konnte man auf diese Art und Weise auch sehr schön den Fortschritt erkennen. Früher haben wir selbst den Staubsauger zur Hand genommen und mussten unsere Wohnungen reinigen. Heute erledigt die Arbeit ein moderner Saugroboter. Solche Smart Home Produkte und Gadgets können also unseren Alltag erleichtern. Sie erfreuen sich seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit und wir wollen in diesem Artikel ein wenig näher auf diese Dinger eingehen. Insbesondere werden wir auf drei verschiedene Geräte näher eingehen und Ihnen die Vorteile etwas näherbringen. Es ist dies der Saugroboter, das smarte Heizkörper Thermostat und die intelligente Variante eines Kühlschranks. Es gibt natürlich auch eine weitere große Menge an Geräten, auf die man ebenso eingehen könnte, aber dafür reicht auch der Platz nicht. Im Prinzip lässt sich die Liste auch jedes Jahr erweitern, denn man kann dies auch als jährliche neue technische Innovation sehen. Es gibt auch eine brandneue einzigartige Tischlampe die Sie anmachen können, ohne von der Couch zu steigen. Dies ist vor allem für jene Menschen sehr praktisch, die es sich am liebsten zu Hause bequem machen wollen. All diese Geräte haben eben gemein, dass man es sich zu Hause bequemer machen kann. Ganz gleich, ob es eben der Saugroboter ist, der uns das Leben erleichtern kann oder auch die Tischlampe, wegen der wir nicht mehr von der Couch aufstehen müssen, diese Geräte erleichtern unseren Alltag im Leben. Aus diesem Grund wollen wir dir hier die aus unserer Sicht drei wichtigsten oben erwähnten Geräte vorstellen. Halte dein Zuhause, Garten und Hinterhof mit diesen coolen Produkten intelligent sauber und verfeinere den Alltag damit.

Ein smartes Heizkörper Thermostat

Heute ist alles schlauer, aber der Thermostatmarkt hat wirklich von dem Upgrade profitiert. Wenn Sie ihren Thermostat zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten ein- oder ausschalten können, können Sie viel Geld sparen. Die Winter müssen nicht mehr so teuer sein. Aus der Palette der von getesteten intelligenten Thermostaten heben sich zwei Geräte besonders hervor. Auf diese Geräte wollen wir im Anschluss auch kurz eingehen. Zumindest wollen wir aber ein Gerät etwas näher vorstellen. Das Honeywell Evohome ermöglicht dank seiner Heizkörperventile eine eigene Regelung für die Raumabgrenzung. Mit dem Gerät sind viele Vorteile im täglichen Gebrauch verbunden. So verfügt das Gerät über eine umfassende intelligente Heizlösung und eine leistungsfähige mobile App. Leider ist das Gerät nicht sehr billig. Überhaupt ist das Gerät ein wahres Schnäppchen und wenn es darum geht, ein günstiges aber doch effektives Gerät zu kaufen, dann fährt man mit dem Honeywell Evohome wirklich sehr gut. Wenn Sie ein knappes Budget haben, dann ist das Gerät natürlich sehr gut. Dabei ist vor allem die Leistungsdichte sehr hoch. Auch vom Energieaufwand her betrachtet, steigt das Gerät in praktisch allen Testberichten mit sehr guten Noten aus. Somit kann man auch daraus schließen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich sehr gut ist. Ein anderes Gerät, welches als Alternative für die etwas dickeren Brieftaschen gelten würde, wäre der Netatmo Smart Thermostat eine ausgezeichnete Wahl und kann zu einem späteren Zeitpunkt mit eigenen Heizkörperventilen erweitert werden. Die einzige Möglichkeit, intelligente Thermostate wirklich zu vergleichen, besteht darin, dass eine Person sie unter denselben Bedingungen überprüft. Die Fähigkeit intelligenter Thermostate muss auch darin begründet sein, dass zum Beispiel der Sprachassistent gut ausgebaut ist und dieser auch dazu geeignet ist, zu kommunizieren.

Saugroboter

Saugroboter vereinfachen deinen Alltag wie kein zweites Gerät. So kannst du ganz leicht dein zu Hause reinigen, ohne auch nur einen Finger zu rühren. Dies ist sogar dann möglich, wenn man gar nicht zu Hause ist. Mit dem Aufkommen der Saugroboters muss das Staubsaugen in deinem Zuhause nicht mehr die Aufgabe sein, die es einmal war. In der Tat kann es sogar so weit gehen, dass man eine sehr schnelle Einrichtung erhält, die sonst gar nicht in der Form mit einem normalen Gerät möglich ist. Im Hinblick auf den Reinigungs-Komfort gibt es einige tolle Geräte auf dem Markt, die auch in Testberichten überzeugen konnten. Dabei kommen meist bestimmte Marken vor. Man sollte sich jedenfalls diese Marken bzw. auch dessen neuen Modelle immer wieder ansehen, denn sie weisen meist eine sehr gute Bewertung auf dem Markt auf. Auf solche Fakten kannst du dich in der Regel auch verlassen. Ein Name, der fest mit einem Saugroboter verbunden ist, wäre zum Beispiel die Firma Roomba. Das Traditionsunternehmen ist de facto auch gleichbedeutend mit Saugrobotern. Eine zweite Marke, auf die du unbedingt achten solltest, wäre die Firma Irobot. Die Roomba 980 wird sehr oft zum Kauf empfohlen.

Intelligente Kühlschränke

Intelligente Kühlschränke sind ein weiteres Beispiel dafür, dass das „smart home“ schon ernste Formen angenommen hat. Sehr oft werden intelligente Kühlschränke auch als wahrer Prototyp im Sinne der sogenannten „Internet of Things“ gesehen. Wie bei jedem anderen Gerät aus diesem Sektor ist das Herzstück dieser Kühlschränke die Software und nicht der Kompressor. Daher sagt man auch, dass man beim Kauf der intelligenten Kühlschränke auch hier in diesem Bereich keine Abstriche machen sollte. Auch wenn dies bedeutet, dass man dann eben einen höheren Preis zu zahlen hat, wäre es nicht sehr klug, hier auf Kosten einer besseren Ausstattung zu sparen. Ein nur kleiner Fehler als Teil des Softwareentwicklungsprozesses kann auch schon größere Nachteile mit sich ziehen. Aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig, in diesem Bereich auf einen sehr hohen Standard bei der Entwicklung der Software zu achten. Hier leiden nämlich sehr viele Geräte darunter. Auf diese Balance sollte man beim Kauf eines intelligenten Kühlschrankes immer achten.

Weiterlesen